Thea Schulte - Business Coaching
 

Kriselnde Projekte?

Ein Coachingprogramm

5. Führung stärken

Hier wird der Blick auf den Projektmanager als Führungskraft für die Projektmitarbeiter gerichtet. Inwieweit ist er in der Lage, seinen Mitarbeitern Richtung zu geben, vernünftig zu delegieren, zu begeistern, Feedback zu geben etc? Das Thema ist der Natur der Sache nach sehr individuell. Am besten lässt es sich anhand eines Beispiels erläutern.

Ein Projektmanager war mit dem Verhalten einiger seiner Mitarbeiter nicht einverstanden. Termine wurden nicht eingehalten und Linienaufgaben unabgesprochen priorisiert. Der Projektmanager wünschte sich ein anderes Verhalten seiner Mitarbeiter. Er berichtete, dass seine Gespräche mit ihnen bislang zu nichts geführt hätten.

Im Coaching wurde die Art und Weise seines Feedbacks an die Mitarbeiter beleuchtet. Es stellte sich heraus, dass der Projektmanager seine Kritik so verklausuliert äußerte, dass es für die Gesprächspartner leicht war, sie zu überhören. Hinter dem Verhalten des Projektmanagers steckte die Furcht, andere zu verletzen („Beißhemmung“).

Dem Projektmanager wurden Optionen aufgezeigt, wie er Kritik deutlich machen kann ohne verletzend zu wirken. Er wählte die Option aus, die am besten zu ihm passte und diese wurde so angepasst, dass er sich damit wohl fühlte. Die Umsetzung in die Praxis war für ihn dann kein Problem mehr.